Terror – Eine ernsthafte Bedrohung?

Nach den Terroranschlägen vom September 2001 wurde seitens der Versicherer das Risiko für Sach- und Ertragsausfallschäden durch Terrorakte als nicht mehr kalkulierbar angesehen. Die Rückversicherer waren nur bereit, die Rückversicherungsverträge zu verlängern, sofern ein Terrorausschluss vereinbart werden konnte. Damit waren die Erstversicherer gezwungen zu reagieren und Schäden durch Terrorakte wurden aus den meisten Versicherungsverträgen ausgeschlossen.…

Neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis

Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis Der Name Gerling-Preis stand seit 1934 für eines der bedeutendsten Rennen auf der Kölner Galopprennbahn, als Robert Gerling, Gründer des Versicherungsunternehmens Gerling, Sponsor und damit Namensgeber des Flachrennens wurde. Große Namen des Rennsports konnten sich seitdem in die Siegerlisten der mit 70.000 €…

Internationale Versicherungsprogramme

– Herausforderung und Chance für den Mittelstand   Die Wirtschaft in Deutschland stützt sich in signifikantem Umfang auf den traditionell starken Mittelstand. Die Unternehmenslandschaft ist geprägt durch zahlreiche Familienunternehmen aus allen Wirtschaftsbranchen. Die Geschäftsmodelle wurden in den letzten Jahren zunehmend internationalisiert. Mittelständische Industrieunternehmen unterhalten bei Beschaffung und Absatz internationale Geschäftsbeziehungen und sind vielfach mit eigenen…

Status und Entwicklung des Versicherungsmarktes

Mit Blick auf die Unruhe durch die neue EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) gehen wir von Ihrem Einverständnis aus, dass wir Ihnen – wie jedes Jahr – diesen Lagebericht zum Versicherungsmarkt zukommen lassen dürfen. Sicherlich haben auch Sie unzählige Aufforderungen erhalten, die Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Genau genommen ist jedoch der Versand von Newslettern über § 7 Abs. 3…

Ihre Mitarbeiter sicher im Ausland: Fürsorgepflicht und Risiko-Checkliste

Ein Verstoß kann zur Haftungsfalle für den Arbeitgeber werden   Der Arbeitgeber hat aufgrund seiner arbeitsrechtlichen Fürsorgepflicht bei dienstlichen Auslandsaufenthalten des Arbeitnehmers ein besonderes Haftungsrisiko gemäß § 241.2 BGB i.V. mit den § 617-619 BGB. Informiert er den Arbeitnehmer nicht vollständig über die je nach Zielland unterschiedlichen Gesundheits- und Sicherheitsrisiken, kann dies bereits Schadensersatzpflichten begründen.…